Zystenentfernung

Zysten sind an sich gutartige, dicht mit Flüssigkeit gefüllte Kapseln. Im Grunde harmlos, können sie trotzdem für Probleme sorgen, da sie durch Ausdehnung im Mund- und Kieferraum mitunter Zähne verschieben.

BEHANDLUNG VON ZYSTEN IM KIEFER- UND MUNDRAUM

Die häufigste Ursache von Kieferzysten sind vorausgegangene Entzündungen. Viele Patienten bemerken ihre Zyste zunächst gar nicht, oft werden sie sogar zufällig vom Zahnarzt auf einem Röntgenbild entdeckt. Da Zysten jedoch stark anwachsen können und dadurch das Nachbargewebe, Zähne und auch Knochen verdrängen, ist es äußerst ratsam, sie zu entfernen.

Wir bieten in unserer Praxis im Rahmen unserer mund-, kiefer- und gesichtschirurgischen Leistungen eine solche Entfernung an. Dabei wird anhand einer Röntgenaufnahme erst einmal eine Größenbestimmung vorgenommen, bevor anschließend der minimalinvasive Eingriff zur Entfernung erfolgt. Die Zyste wird mit einem kleinstmöglichen Schnitt entnommen. Auf diese Weise ist eine raschere Wundheilung gegeben, was wiederum den Patienten sehr entlastet.